Über uns

BARE BERLIN

BARE heißt „groß“ oder „stolz“ auf Romanes und steht für Berliner Bündnis gegen Antiziganismus1 und für Roma* Empowerment. 

Wir sind  ein Bündnis von Berliner Roma* und Nicht-Roma* sowie von Organisationen aus den Bereichen Bildung, Kultur, politische und soziale Arbeit, die sich gegen den Rassismus gegen Roma* und Sinti* sowie für Empowerment einsetzen. 

Wir arbeiten für eine grundlegende und nachhaltige Verbesserung der Situation von Roma* und Sinti* in Berlin und die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen.

Das Bündnis setzt sich für folgende Ziele ein:

1. Reflexion von Diskriminierung von Sinti* und Roma* in den staatlichen und gesellschaftlichen Strukturen zu stärken, insbesondere im Bildungssystem und bei Behörden.

2. Antiziganismus als gesamtgesellschaftliche Verantwortung zu problematisieren.

3. Raum für Perspektiven von Roma* und Sinti* zu schaffen und die Wahrnehmung von Sinti* und Roma* in der Öffentlichkeit zu verändern.

4. Menschen in allen Lebenslagen zu stärken, die aufgrund von Rassismus gegen Roma* und Sinti* benachteiligt werden, ihre Anliegen in einer solidarischen Weise zu begleiten.

5. Wirkmächtig zu sein, mit dem Bündnis eine spürbar positive Auswirkung für die Menschen haben und durch die unmittelbare Verbesserung der Situation eine neue Normalität kreieren.

 [1] Wir wissen, dass der Begriff “Antiziganismus” für viele Menschen verletzend ist und Stereotype gegen Sinti* und Roma* reproduzieren kann. Begriffe wie Antiromaismus/Antisintiismus reproduzieren weniger Stereotype. Wir verwenden den Begriff bewusst, um der Pluralität von Menschen, die von dieser Form der Diskriminierung betroffen sind, gerecht zu werden.